Aug 01

Schwarz Weiß !

Jetzt hab ich das Gefühl, irgendwie mal wieder meinem Blog-Namen gerecht zu werden. Denn heute geht es um Schwarz Weiß Fotos. Diese sind natürlich selten von vornherein in Schwarz Weiß fotografiert, obwohl es entsprechende Einstellungen an der Kamera gibt. Da ich aber in Raw fotografiere, würde diese dennoch alle Farbinformationen enthalten, und nur das Jpeg und damit entsprechend die Displayanzeige der Kamera in Schwarz Weiß angezeigt.

Was ist an Schwarz Weiß so interessant ? Zumindest aus meiner Sicht. Erstmal das fehlen sämtlicher Farben. (ha! kleiner Scherz zu Beginn). Nennen wir halt das offensichtliche beim Namen. Aber was macht das mit dem Foto ? Zum einen kann es die Bildwirkung komplett verändern. Duch die Reduktion auf Grauwerte, ensprechend auf Licht und Schatten bekommt das Foto einen grafischen Charakter. Optisch hektische Fotos mit vielen Farben oder Hell Dunkel Kontrasten können beruhigt werden um den Fokus auf das Hauptmotiv zu ziehen, oder dieses erst richtig zu betonen.

Weiterlesen »

Jul 27

Einen Schritt weiter …

… von der Lebensmittel bzw. Food Fotografie zur Produkt Fotografie. Es ist nur ein kleiner Schritt, denn die beiden Bereiche der Fotografie gehen, meines Erachtens, nahtlos ineinander über. Denn technisch gesehen passieren hierbei keine grundsätzlich verschiedenen Dinge. Das Studio Set-Up ist bei mir genau das Gleiche. Ein Table Top Setting also.

Table Top bedeutet nichts anderes als das Fotografieren der Motive auf einem Fototisch. Der Fototisch ist dabei auch nichts besonderes. Es kann ein alter Küchentisch sein, oder eine Art Küchentresen wie bei mir. Man kann komplett künstliche Beleuchtung wie Dauerlicht oder Blitz benutzen, oder auch bei entsprechender (Fenster) Lage, das Sonnenlicht, oder eine Kombination aus beidem.

Weiterlesen »

Jul 20

Konzeptionelle Lebensmittel Fotografie

Spaghetti al pomodoroUnd wieder geht’s ums Essen. Oder eher: Lebensmittel in unbehandelter Form. Die Idee war die rohen Zutaten eines bekannten Gerichts, wie hier Spaghetti al pomodoro, interessant in Szene zu setzen.

Deswegen die gewählte Überschrift, da diese Fotos ja nicht das fertige Gericht zeigt wie beim Chili con Carne, sondern eher eine ansprechende Anordnung der Zutaten ist.

Optisch macht sich das bei diesen Zutaten natürlich recht gut, da ihre Farben Primärfarben sind, welche sich harmonisch gut ergänzen. Ich könnte die Idee weiter führen und einige meiner Lieblingsgerichte versuchen ebenso darzustellen. Allerdings stell ich mir das bei Kassler mit Sauerkraut relativ schwierig vor.

Weiterlesen »

Jul 17

Lebensmittel Fotografie

eine rote Chili SchoteHeute geht es um die Lebensmittel-Fotografie, oder auch oft “Food Photography” genannt. Der englische Begriff ist auch bei uns recht gebräuchlich, weswegen Lebensmittel Fotografie etwas komisch von der Zunge rollt.

Zwei Dinge führten mich dazu eine einzelne rote Pepperoni hier links so zu fotografieren. Erstens, ich hatte mal wieder Appetit auf Chili con Carne. Und zweitens, ich wollte schon immer mal ein Foto meiner “Kochkünste” machen. Das Foto sollte so aussehen wie aus einem Kochbuch, so daß man wirklich Appetit bekommt.

Weiterlesen »

Jul 14

Malen mit Licht

Heute geht es um das Malen mit Licht, oder auch Lichtmalerei. Im englischem Sprachraum auch als “Lightpainting” bekannt.

Dabei handelt es sich um Langzeitbelichtungen bei Nacht, bei der man die Objekte mit Taschenlampe oder anderen Lichtquellen selber beleuchtet. Daher kommt auch die Bezeichnung Lichtmalerei, da man das Motiv mit Licht “anmalt”. Weiterlesen »

Jun 21

Das hat was …

Heute möchte ich das Ergebnis eines GOYA-Shoots besprechen. 

Was ist eigentlich ein GOYA Shoot ? Ich habe den Begriff in den Blog Einträgen von Zack Arias kennen gelernt und er passt eigentlich sehr gut, denn er bedeutet “Get Off Your Ass” .. and shoot. Also zu Deutsch: “Krieg den Arsch hoch und fotografier was”.

Denn nur Übung macht den Meister, und man kann noch soviel interessante Zeitschriften, Artikel und Blogs lesen, was ich ja tue, aber wenn man nicht selber fotografiert und versucht das Gelesene umzusetzen oder anzuwenden, dann wird man halt nicht besser. Einfache Sache.

Weiterlesen »

Jun 09

Graue Winterbilder

Man könnte meinen, mit diesem Thema bin ich jahreszeitlich etwas spät dran. Das mag wohl stimmen, aber es passt in den Kontext zum letzten Artikel, also geht es hier mal um Winterbilder. Ich glaube, jeder von uns hat sich schon einmal beim Fotografieren von Winterlandschaften geärgert oder gewundert, warum zur Hölle die immer grau aussehen, wie im Bild links. Der Schnee ist doch weiß!

Hier kommt die Erklärung …

Weiterlesen »

Jun 08

Als mir ein Licht aufging … Teil 3

Jetzt möchte ich etwas genauer darauf eingehen, was nun die Lichtlein waren, die mir auf- bzw. angegangen waren.

Hier gibt es im Grunde 2 Teile. Einmal, was direkt mit der Kamera zusammenhängt, und zum anderen, was mit dem Motiv zusammen hängt. Weiterlesen »

Jun 02

Tiere im Park

Das Pfingstwochenende habe ich mal genutzt, um mein “neues” altes Zeiss Pentacon 135mm 2.8 MC auszuprobieren. Und was bietet sich an einem schönen sommerlichen Tag geradezu an? Den lokalen Tierpark zu besuchen und mal mit dem Teleobjektiv auf die Tiere zu “schießen”.

Weiterlesen »

Mai 31

Licht im Dunkeln

Nun war ich auch mal des Nachts unterwegs um beleuchtete Industrieanlagen zu fotografieren. Diese haben ja gerade im Dunkeln durch ihre Illumination einen gewissen Reiz und geben oft ein interessanteres Motiv ab als am Tage.

Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge