«

»

Mai 21

Neues altes Objektiv

35mm 2.8 Zeiss ObjektivVerdammt, ich bin verliebt!  Und zwar in mein Flektogon 2,8 / 35mm von Carl Zeiss Jena. Ich habe es dieses Wochenende mal ausführlich in freier Natur getestet, und ich bin begeistert.

Wahrscheinlich wäre ich das auch von einem Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM, aber man muss ja mit dem arbeiten, was man hat.

Dieses Zeiss Objektiv ist sicherlich nicht als Makroobjektiv gedacht, sondern mit seinen 35mm als Weitwinkel an einer Kleinbild Filmkamera oder einer Vollformat DSLR.  Aber die Naheinstellgrenze ist so gering, daß man wirklich nah ans Motiv gehen und somit Makro-Aufnahmen realisieren kann. Das Ganze hat so natürlich auch einen Nachteil. Je näher man an das Motiv geht, desto größer erscheint es im Bild, aber umso geringer ist der Bereich in dem es scharf abgebildet wird. Das heißt der Bereich der Schärfentiefe ist äußerst gering und beträgt manchmal nur einige Millimeter.

Daher sollte man sicherlich ein Stativ verwenden, und sich mehr Zeit für die Aufnahmen nehmen. Ich wollte nur mal probieren und hab wild drauf los fotografiert. Für die Interessierten: die Fotos habe ich mit meist mit Blende 8 gemacht, um noch etwas mehr an Tiefenschärfe heraus zu holen. Hier nun eine Auswahl:

(SL = Slideshow, FS =  Fullscreen)

1 Ping

  1. Fototechnik Focus-Stacking | zeroonevision

    […] wechselte ich zu meinem Zeiss Flektogon 2,8 / 35mm. Dieses hat eine unglaublich geringe Naheinstellgrenze und eignet sich daher zu Makroaufnahmen […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>